Social Media Marketing

Mit optimierten Funnels zu mehr Umsätzen auf das Budget

Die Zeiten in denen Social Media nebenbei betreut wurde, sind vorbei - Kampagnen in Social Media sind erwachsen und bedürfen auch ebendieser Behandlung. Ein Großteil der Menschen in Europa hat ein mehr oder weniger aktives Profil auf einer Social Media Plattform. Sei es Facebook, Instagram, Youtube oder auch businessorientierte Kanäle wie Xing oder LinkedIn. Vor allem gibt es immer mehr Menschen die keine Zeitschriften oder Zeitungen in gedruckter Form lesen, sondern Informationen online einholen. Der Markt ist im Gegensatz zu Suchmaschinen aber deutlich fragmentierter. Konnte man in den Anfängen noch organisch mit redaktionellen Beiträgen etwas erreichen, hat sich eine Erkenntnis mittlerweile durchgesetzt:

Social Media ist Paid Media

Sprich, rein aus Sicht eines Werbetreibenden der Umsätze generieren möchte, ist der organische Bereich so gut wie bedeutungslos. Hier kann man keine Funnels aufbauen und auch nicht zielgerichtet skalieren. Man bekommt auch nicht über Nacht tausende neue Fans und Follower. Wenn dann sind diese gekauft oder aber die Plattformen drehen bei vielen Followern automatisiert die Reichweite herunter, um mehr Ads zu verkaufen. Für Social Media gilt, wie für alle Kanäle, die Aktivitäten müssen sich rechnen. Heißt, jeder investierte Euro muss sich in einem so hohen Umsatz rentieren, dass sich mit der kalkulierten Marge auf das Produkt oder die Leistung ein Plus ausgeht.

Funnels in Social Media

Wie erreicht man ein Plus auf das investierte Budget? Auch in Social Media wenden wir unsere Formel im Detail an. Zuerst sich mit der Sichtbarkeit beschäftigen, wo möchte ich gesehen werden, wie kann ich Merkmale einer Zielgruppe selektieren, welche ich in meinem Beitrag dann eingehen kann. Wo wir bei der Relevanz wären. Nach dem Klick muss ich im Funnel eine Conversation, oder auch eine digitale Beratung, abbilden die am Ende zu einer Conversion führt. Soweit zur Theorie. Wir haben sehr viel Erfahrung mit dieser Form der digitalen Kommunikation und können hier in allen Bereichen Leistungen und Beratung anbieten. Technisches Know-How, gepaart mit langjähriger Marketingerfahrung und viel kreativen Ansätzen liefern wir ein Rundum Paket das skalierbare Erfolge liefert.

In 3 Schritten zum Social Media Funnel

1.
Zielgruppen selektieren

Man kann viele Eigenschaften und Merkmale selektieren, aber bei weitem nicht alle welche man möchte oder für eine Kampagne benötigt. So kann man auf Herkunft, Alter und Geschlecht sehr einfach selektieren. Darin liegt auch schon viel mehr Potential als man im ersten Moment glauben möchte. Weitere Interessen sind auch sehr spannend, aber eben nicht alle. Hier gibt es dann im Sinne von Funnels weitere Möglichkeiten, die Zielgruppe über Umwege zu selektieren.

2.
Content Creation

Die Ad muss zur Zielgruppe passen. Auf ein selektiertes Merkmal eingehen und auch entsprechend Aufmerksamkeit generieren. Dies kann durch die Gestaltung sein, oder eben auch kreativ. Der messbare Erfolg gibt der Umsetzung recht, oder auch nicht. Hier haben sich auch klassische A/B Tests bewährt, um die optimale Gestaltung und Umsetzung zu finden.

3.
Die richtige Landingpage

Wo kommt der Interessierte hin, wenn ein Beitrag gefällt? Richtig: auf eine Landingpage. Wird diese schnell geladen? Was ist above the fold zu sehen? Welche Info gibt es wann, wann kommt ein Conversion Element. Wie bekomme ich schnell eine Interaktion. Alles Fragen die wir gerne beantworten können, aber eines schon mal vorweg: Eine bestehende Seite der Website oder gar die Startseite ist es mit Sicherheit nicht. Hier braucht es bis in den letzten Pixel optimierte Websites.

Strategische und Operative Betreuung

Widerhall bietet neben der strategischen Aufarbeitung der gesamten Social-Media-Aktivitäten, auch die operative Umsetzung sowie die Betreuung Ihrer Kampagnen an. Wir konzipieren von der grünen Wiese weg, bis zur Optimierung bestehender Kanäle. Auch die Produktion von Inhalten, ob Text, Video und/oder Bild wird bei uns im Haus übernommen. Sollten wir einmal etwas nicht produzieren können, haben wir ein Netzwerk erprobter Lieferanten, um auch die ausgefallenste Idee umsetzen zu können. Wir berechnen das notwendige Budget, setzen dieses zielgerichtet ein und optimieren die Kampagnen. Nach erfolgtem Einsatz wird alles genauestens analysiert und überprüft.

Social Media als alleinige digitale Strategie?

Ganz sicher nicht. So gut man funktionierende Ads über Budgets und ähnlich konzipierte Ansätze skalieren kann, eine alleinige Digitalstrategie kann auch Social Media Marketing nicht sein. Wir von Widerhall verstehen digitales Marketing umfassend und alle Bereiche abdeckend. Der digitale Kunde ist ein Chamäleon und benutzt jetzt nach Stimmung andere Kanäle und Plattformen. Trends ändern sich und viele Themen des unternehmerischen Handelns lassen sich vielleicht auch gar nicht in soziale Kanäle umsetzen. Daher setzen wir immer auf eine Digitalstragie darüber um alle Bereiche vollumfänglich abzubilden. Wie das geht? Wir verraten es Ihnen gerne, kontaktieren Sie uns!

Was heißt Unternehmensberatung?

Was wollen die Auftraggeber von den Agenturen eigentlich? Ganz einfach: Mehr! Mehr an fundierter Beratung, mehr an begründeter und nachvollziehbarer Planung und mehr an konkreten, umsetzbaren und nachvollziehbaren Vorschlägen.

Alles zur Unternehmensberatung

Digitalagentur

Alle reden von digital und Digitalisierung. Auf was es im Web und der digitalen Welt wirklich ankommt, erfahren Sie hier.

Alles zu unserer Digitalkompetenz

Die ContentFarm von Widerhall

Content gilt als Synonym für Inhalt. Wir sind der festen Überzeugung, dass das zu kurz greift und viel zu wenig ist. Content ist viel mehr: Content ist Strategie im digitalen Marketing!

Alles zur Content Farm