Werbeanzeigen auf Instagram

Seit 2015 kann man auch auf Instagram Werbeanzeigen schalten. Seitdem hat sich auch hier wieder viel getan. Es gibt nicht nur verschiedene Formen der Werbeanzeigen, sondern auch verschiedene Arten um diese zu nutzen. Die plausibelste ist wohl eine Werbeanzeige mit seinem eigenen Instagram Account zu schalten. Jedoch ist ein eigener Instagram Account nicht unbedingt notwendig, durch die Übernahme von Facebook ist es auch möglich eine Werbeanzeige mit seiner Facebook Seite auf Instagram zu schalten. Die wohl beste Kombination ist natürlich seine Facebook Seite mit seinem Instagram Account zu verknüpfen und eine Werbeanzeige gleichzeitig auf beiden sozialen Medien zu schalten, um so noch mehr Menschen zu erreichen. Wie Sie Facebook und Instagram miteinander verknüpfen zeigen wir Ihnen in dem Artikel „So geht's: Facebook und Instagram verknüpfen“.

Welche Werbeanzeigen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten wie Werbeanzeigen auf Instagram erscheinen. Zum einen die klassische Werbeanzeige, die erscheint, wenn der User durch seinen Instagram – Feed scrollt. Dies kann entweder ein einfaches Bild oder auch ein Video sein kombiniert mit einem Link. Hier haben Sie folgende Format Varianten zur Auswahl (siehe Abbildung 1): Ihr Werbeanzeigenbild kann entweder ein Instagram übliches quadratisches Format haben, ein Querformat oder auch ein Hochformat.

Instagram Werbeanzeigen Abbildung 1

Abbildung 1

Weiters gibt es auch, so wie bei Facebook, das Carousel. Hier können Sie mit Hilfe von 3 bis 5 Bildern und einem Link Personen auf Ihre Webseite leiten. Das Carousel erscheint ebenfalls im Instagram - Feed des Users.

Eines haben jedoch alle Werbeanzeigen gemeinsam, sie sind sichtbar mit dem Label „Gesponsert“ gekennzeichnet. Nach einem Klick auf das Menüsymbol, kann der User entscheiden ob die Anzeige in seinem Feed verborgen werden soll, oder ob er mehr darüber erfahren möchte. Sie können Ihrer Werbeanzeige auch einen „Call to Action“ Button hinzufügen, wie Sie es vielleicht schon von Facebook kennen. Dieser erscheint, wenn der User mind. 3 Sekunden bei der Anzeige gestoppt hat.

Eine noch relativ neue Form der Instagram Werbeanzeige ist die Werbeanzeige als Instagram Story. Dies kann ein Foto oder auch ein Video sein, wobei hier das Video nicht länger als 15 Sekunden sein darf. Wenn ein User sich Stories ansieht, erscheint die sogenannte Story Ad dazwischen. Zu beachten ist auch, dass ein Bild nur 5 Sekunden zu sehen ist, dies muss bei der Erstellung der Anzeige unbedingt beachtet werden. Diese Form der Werbeanzeige kann mit dem Werbeanzeigenmanager, der API oder dem Power Editor erstellt werden.

Wer sich für die genauen Formatdetails interessiert der kann sich auf der Facebook-Seite genauer informieren:

https://www.facebook.com/business/ads-guide/traffic/instagram-links?toggle0=Video

Post-Corona: Jetzt werden Marktanteile verteilt - nicht irgendwann

08.06.2020 - Michael Brandtner, Positioning Consultant und Jörg Hasenleithner von Widerhall haben sich mit dem aktuellen Stand der Markenpositionierung und dem Verhalten in Krisen beschäftigt und ziehen daraus teils sehr gravierende Schlüsse. Auf und – allen anderen – davon ist die Devise.

> weiterlesen

Ein neuer Online Shop und keiner klickt!

25.05.2020 - Ein Onlineshop soll all Ihre Probleme lösen, doch niemand weiß, dass es diesen überhaupt gibt? Damit Sie Ihr digitales, ungenütztes Potenzial voll ausschöpfen können, braucht es maßgeschneiderte Lösungen.

> weiterlesen

Lange Texte liest im Web keiner – oder doch?

05.03.2020 - Texte im Web sollten besonders „kurz und knackig“ sein, lange Texte liest ja niemand. Ein Irrglaube. Warum aber hat sich dieser dann so fest in den Köpfen vieler so fest verankert?

> weiterlesen

aitracer – künstliche Intelligenz im Marketing ist keine Zukunftsmusik

01.07.2019 - Die digitale Content-Welt ist unglaublich komplex geworden. Der Mensch ist schon lange nicht mehr in der Lage, die enorme Themenvielfalt zu überblicken. Mit künstlicher Intelligenz gelingt's. Der aitracer macht strategisches Marketing möglich.

> Weiterlesen
Cookie-Einstellungen
x
Was sind Cookies?
Cookies sind Textdateien, die von einem Browser auf dem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Durch diese Informationen erkennt unsere Website, dass du diese schon einmal besucht hast. Dies nutzen wir um die Informationen entsprechend aufzubereiten. Eine Speicherung deiner personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Weitere Informationen: Impressum. Datenschutzerklärung. Cookie-Richtlinie
Erforderliche Cookies
Diese Cookies steuern Funktionen, ohne die du unsere Webseite nicht in vollem Umfang nutzen kannst. Diese Cookies werden nur von uns verwendet (eigene Cookies). Folglich werden diese Informationen nur von unserer Website verwendet und verarbeitet. Bei einer Anmeldung musst du dich dadurch beispielsweise nicht jedes Mal erneut anmelden.
Performance Cookies
Unsere Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird. Diese Cookies helfen uns beispielsweise zu bestimmen, ob und welche Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich die Nutzer interessieren. Vorrangig erfassen wir die Anzahl der Besuche und deren Dauer.
Marketing Cookies
Marketing Cookies stammen von dritten Werbeunternehmen und werden eingesetzt, um Informationen über die vom Benutzer besuchten Websites zu sammeln, um zielgerichtete Werbung für den Besucher zu erstellen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten ohne deine Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Alle Cookies akzeptieren